Führerstandsmitfahrt Spur H0 Anlage Dürnstein von Josef Brandl Modellbahnwelt Odenwald

Die heutige Modellbahnwelt Odenwald wurde im März 2009 unter dem Namen „Modellbahnschau Odenwald“ eröffnet. Damals war nur die Spur H0 Anlage mit dem Namen „Von der Küste bis zu den Alpen“ zu sehen, die zuvor im ehemaligen Harzer Modellbahnzentrum ausgestellt war. Doch bereits zuvor - im Mai 2008 - wurde die Modellbahnanlage mit dem Namen „Dürnstein“ in Österreich sorgfältig abgebaut und von Maria Landegg in der Wachau nach Hessen in den Odenwald transportiert.

Zwischen März 2009 und Oktober 2009 erfolgte eine Revision dieser Spur H0 Anlage sowie eine vollständige Digitalisierung. Zusätzlich wurde die Gleiswendel mit Zufahrt zum großen Schattenbahnhof, der sich unter der gesamten Anlage befindet, installiert. Die Fachzeitschrift „Supermodellbahnanlagen“ schreibt über die Anlage Dürnstein in Ausgabe Band Nr. 6, dass das Highlight für jeden Modelleisenbahner in seiner Einzigartigkeit und Perfektion in einer Schauanlage seines gleichen suchen würde. Der gesamte Ort Dürnstein in Österreich sowie die ihn umgebende Landschaft seien ein Unikat, das Josef Brandl erschaffen hat. Die Modelleisenbahnanlage begeistert das Herz eines jeden Modelleisenbahners.

Dank der Digitalisierung sind heute über 50 authentische Züge der Österreichischen Bundesbahnen, vornehmlich Zuggarnituren der Epoche IV und Epoche V, im Fahrbetrieb auf über 400 Meter Gleislänge und auf mehr als 85 Weichen zu sehen. Zusätzlich befindet sich auf der Modellbahnanlage eine kleine Schmalspurstrecke, nämlich die Mariazellerbahn, die ebenfalls im Digitalbetrieb zu bewundern ist.





Über 275 Videos von Pennula

Pennula präsentiert seit vielen Jahren Videos von Modellbahnen bzw. Modelleisenbahnen aus ganz Europa. Mittlerweile stehen weit über 275 Videos zum kostenlosen Anschauen bei YouTube und bei Dailymotion zur Verfügung. Eine Übersicht aller Modellbahn-Filme findest Du auf der Hauptseite unter http://modellbahn.pennula.de.


© Modellbahn, 23. Mai 2018


Die in den Beschreibungen genutzten Markennamen, beispielsweise Arnold, Athearn, Atlas, Bachmann, BRAWA, ESU, Fleischmann, Gützold, Hornby, Jouef, KATO, KLEINBAHN, Liliput, Lima, Märklin, MEHANO, Minitrix, Peco, PIKO, Rivarossi, Roco, Tillig, Trix et al., sind Eigentum der jeweiligen Modellbau-Hersteller und dienen hier lediglich zur Darstellung der Modelleisenbahnanlagen bzw. Modellbahnanlagen.